Wie viele Menschen müssen noch sterben?

Elisabeth Viertler arbeitet als Kinderärztin in Mals. In unserem Gespräch warnt sie vor den Gefahren von Pestiziden, erzählt vom gemeinsamen Engagement der Malser und macht sich Gedanken über mögliche Lösungswege.

1 Kommentar

Nachricht an Elisabeth Viertler
Liebe Elisabeth
wir waren zusammen im Valbellaseminar von Henny. Dabei hast du mir vom Wunder von Mals erzählt.
Mein Junior beschäftigt sich mit diesem Thema und hat eben dazu mit einem Kollegen zusammen veröffentlicht.
Hier als Zusammenfassung auf Deutsch
http://www.agroscope.ch/agrarlandschaft-biodiversitaet/03742/08536/index.html?lang=de Falls du den Artikel in Englisch möchtest, sag es mir.
Herzliche Grüsse Katharina

Schreibe einen Kommentar zu Ulmer Katharina Antworten abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.